Schlafstörungen

Die Fragen beantworten Dr. Krag und Dr. Grosswald.

James Krag

Dr. James Krag ist Arzt (Psychiater) und Mitglied der American Psychiatric Association und war einige Zeit Präsident der Psychiatric Society of Virginia und der Virginia Association of Community Psychiatrists, USA. Derzeit behandelt er traumatisierte US-Veteranen an einer Klinik in Harrisonburg, Virginia.

Sarina Grosswald

Kognitives Lernen ist das Fachgebiet der Pädagogin Sarina Grosswald. Erstmals untersuchte sie im Rahmen einer Studie die Wirkungen der Transzendentalen Meditation bei Kindern mit sprachbasierten Lernstörungen. Über die Ergebnisse ihrer Arbeiten berichteten amerikanische Medien landesweit, darunter die Fernsehsender PBS und ABC News.

Frage: Ich wache sehr häufig mitten in der Nacht auf: manchmal schwitzend, manchmal unruhig. Wird Transzendentale Meditation dafür sorgen, dass ich nachts wieder durchschlafen kann?
Antwort

Dr. Krag: Für Schlaflosigkeit gibt es viele Ursachen. Die häufigste ist Angst und Stress. Natürlich können auch Menschen, welche die Technik der Transzendentalen Meditation ausüben, gelegentlich mal eine schlechte Nacht haben. Da aber die TM-Technik Stress reduziert, stellen die meisten Menschen, die unter Schlafstörungen leiden und das Programm der Transzendentalen Meditation erlernen, fest, dass das Problem nach und nach verschwindet. Forschungsergebnisse

Frage: Wenn ich mich irgendwo hinsetze und meine Augen schliesse, schlafe ich sofort ein. Könnte TM mir hier helfen?
Antwort

Dr. Krag: Das ist wohl einfach nur ein Zeichen dafür, dass Sie ruhebedürftig sind und wahrscheinlich unter einem »Schlafdefizit« leiden. Die Technik der Transzendentalen Meditation bietet eine sehr tiefe Ruhe an. Im Lauf der Zeit wird sie Ihnen dabei helfen, Ihre »Schlafschulden« auszugleichen. Tagsüber werden Sie sich dann klarer fühlen und energievoller. Forschungsergebnisse

Frage: Was ist mit Stress aufgrund von Schlafentzug? Ich bekomme fast nie einen guten Nachtschlaf. Kann die Transzendentale Meditation dabei helfen?
Antwort

Dr. Grosswald: Interessant, dass Sie das fragen, denn die Forschung hat gezeigt, dass die Amerikaner das Volk mit dem grössten Schlafdefizit sind. Und der Stress, der aus Schlafmangel resultiert, akkumuliert sich mit der Zeit.

Selbst wenn Sie ab und an normal schlafen können, kann der Schlaf den angesammelten Stress nicht auflösen, der tagein, tagaus durch den täglichen Druck entsteht. Müdigkeit und Stress sammeln sich weiter an. Selbst wenn Sie in Urlaub fahren: Sobald sie zurück sind, hält die Entspannung nicht allzu lang an. Müdigkeit und Alltagsstress verstärken sich noch durch Schlafmangel. Deshalb braucht jeder ein Mittel, um die Belastungen des Alltags wieder aufzulösen.

Wenn man Transzendentale Meditation auf einer regelmässigen Basis ausübt, erlaubt sie einem, den angesammelten Stress aus dem System hinauszuwerfen. Forschungen weisen darauf hin, dass die regelmässige Ausübung Transzendentaler Meditation die Gesundheit und das psychische Allgemeinbefinden deutlich verbessert. Die Forscher schätzen, dass 70 bis 90 Prozent aller Erkrankungen auf Stress zurückzuführen sind. Wenn man also über ein Verfahren verfügt, mit dem Stress reduziert werden kann, verbessert das die Allgemeingesundheit und alle anderen Aspekte Ihres Lebens dazu. Forschungsergebnisse