»Rathaus Basel« von Andreas Faessler - Eigenes Werk. Lizenziert unter Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 über Wikimedia Commons

Einfache Technik, vielfältiger Nutzen

Transzendentale Meditation hat ein breites Wirkungsspektrum: Sie belebt die Selbstheilungskräfte und die Intelligenz unseres Körpers. Unser Gehirn arbeitet geordneter und vernetzter. Es fällt weniger schnell in den Stressmodus und erholt sich schneller von Stressreizen. Wir sind generell gelassener, verlieren weniger schnell die Fassung und agieren mit mehr Übersicht und Weitblick. Das macht uns gesünder, glücklicher und erfolgreicher.
Mehr auf unserer Schweiz-Seite.

Grafik: Blutdrucksendkung bei Hypertonie

Zum Vergrössern bitte klicken

Über 600 Studien

Über 600 wissenschaftliche Studien bestätigen: Transzendentale Meditation hat weitreichende positive Wirkungen auf Geist und Körper, auf die Beziehungen zu anderen Menschen und auf die Umgebung. Durchgeführt wurden diese Untersuchungen weltweit an 250 unabhängigen Universitäten und medizinischen Institutionen. Über die Hälfte von ihnen sind »peer reviewed«, d.h. von unabhängigen Expertenteams auf ihre Korrektheit überprüft. Für Sie haben wir in einer 24-seitigen Broschüre die 200 wichtigsten Studien zusammengestellt.
Hier geht's zu unserer Broschüre.
Hier finden Sie die wichtigsten Literaturangaben.

Video: Gottfried Vollmer, Schauspieler, bei J. B. Kerner, über TM

Gottfried Vollmer, Schauspieler und TM-Lehrer, bei Johannes B. Kerner: »Ich erreiche einen hellwachen Zustand ohne Gedanken« (3 Min.).

Der erste Schritt: Besuchen Sie unsere Info.

Hier klicken

Telefon:
061 322 07 79
078 749 71 89

Dr. William Weir, Berater

Dr. Karin Pirc, Ärztin

»Als Ärztin empfehle ich meinen Patienten gerne Transzendentale Meditation. Sie lässt sich leicht erlernen und kann problemlos in den Alltag integriert werden. Die grösste Freude für mich ist es, die Patienten wiederzusehen, die vor einiger Zeit mit der TM begonnen haben. Fast ausnahmslos sind objektive Verbesserungen ihres Befindens festzustellen. Alle fühlen sich vom ersten Tag an wohler und entspannter.«