Lerne Meditation in Genf Servette
Bitte melde dich unten auf dieser Seite für einen Info-Vortrag an

Was ist
Transzendentale Meditation?

Transzendentale Meditation ist eine einfache Technik, die man zweimal am Tag für etwa 20 Minuten praktiziert. Man sitzt dabei bequem.

Sie ist keine Religion, keine Philosophie, verlangt keinen besonderen Lebensstil. Über sechs Millionen Menschen jeden Alters, aus allen Kulturen und aus jeder Religion haben TM erlernt.

«Es ist unser Geburtsrecht, glücklich und wach zu sein …»

Hugh Jackman redet über TM

Hugh Jackman talks about TM

Gesundheitlicher Nutzen der TM,
wissenschaftlich bestätigt

Hunderte veröffentlichte Studien über die TM-Technik dokumentieren, wie wirkungsvoll sie Stress und Angst begegnet, die Gehirnfunktionen fördert und die Herz-Kreislauf-Gesundheit unterstützt – und vieles mehr.

Was passiert beim Meditieren?

Die TM-Technik schenkt Ihrem Geist die Möglichkeit, sich nach innen zu wenden, ruhig zu werden und schlussendlich diejenige Ebene des Bewusstseins zu erfahren, die ganz still und friedvoll ist. Gegenüber Methoden, die auf Konzentration oder Gewahrsein setzen und von Ihnen verlangen, »ohne Gedanken« zu sein, unterscheidet sie sich gravierend.

Das sagen Menschen über Transzendentale Meditation

Jess

«Mit TM war alles wie weg, mit einem Schlag»

Jerry Seinfeld

«TM funktioniert wie ein Ladegerät – für Körper und Geist»

Ray Dalio & Martin Scorcese

«Mir hat TM Klarheit gebracht»
«Diese 20 Minuten – ein Geschenk des Himmels»

Ellen DeGeneres

«Das sind die einzigen Minuten, in denen es richtig still ist … Eine so schöne Erfahrung»

  • MayoClinic

    «TM ist eine einfache, natürliche Technik … Diese Art der Meditation macht es möglich, dass Ihr Körper in einen Zustand sehr tiefer Ruhe und Entspannung fällt. Gleichzeitig erfährt Ihr Geist einen Zustand inneren Friedens. Und das ganze ohne jede Konzentration oder Anstrengung.»

  • Forbes

    «Wahrscheinlich ist der grösste Nutzen der TM, dass man sie schnell lernt und dann auch schnell meistert. Man muss sie nicht Wochen und Monate praktizieren, bis man erste Ergebnisse sieht.»

  • CSIRO

    Die CSIRO Australiens (Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation) als auch die Amerikanische Herzgesellschaft (AHA) bestätigen beide: Die TM-Technik ist die einzige Meditationstechnik, die signifikant und nachhaltig den Bluthochdruck senkt.

  • Cleveland Clinic

    Eine Studie aus dem Jahr 2009 ergab, dass TM dazu beitrug, Stress bei Studenten abzubauen, während eine andere Studie zeigte, dass die TM half, Blutdruck, Angst, Depressionen und Wut zu reduzieren.

Wie unterscheidet sich Tanszendentale Meditation von anderen Meditationstechniken?

Der Vergleich mit anderen Meditationstechniken zeigt zwei Unterschiede:

1. Absolut anstrengungslos

  • Keine Konzentration
  • Keine Gedankenkontrolle
  • Kein «Achtsam»-Sein (Beobachten der Gedanken)
  • Kein Versuch, den «Kopf leer zu machen»
  • Jeder kann's, selbst Kinder mit ADHS

2. Bestätigte Wirkung

TM wirkt sich nachweislich positiv aus: auf Stress, Angst, geistige Klarheit und vieles mehr.
Die Ausbreitung von Alpha-Wellen über das ganze Gehirn sind nur in der TM beobachtbar. Sie zeigen einen einzigartigen Zustand entspannter Wachheit an.

Ihre zertifizierten TM-Lehrpersonen in Genf Servette

Philippe Mercanton

Philippe Mercanton

DSCI, ist TM-Lehrer seit 1984. Nach mehreren Jahren des Unterrichtens in Lausanne zieht er nach Genf, wo er seine Aktivitäten als Ayuveda-Gesundheitsberater entwickelt und weiterhin die Transzendentale Meditation unterrichtet — auf Französisch und Englisch. Vor kurzem erhielt er das eidg. Diplom in Ayurvedischer Medizin und stimmt mit ASCA & RME überein. Neben seinen Aktivitäten am Institut Maharishi Genève ist er ebenfalls verantwortlich für die administrative Leitung der Maharishi School of Vedic Medicine.

Claude Newell-Lesslauer

Claude Newell-Lesslauer ist TM-Lehrerin seit 1998, unterrichtet die Transzendentale Meditation sowohl in Genf als auch in Bern — auf Deutsch, Französisch und Englisch. Ausserdem leitet sie regelmässig Meditations-Vertiefungskurse. Nach Ausbildungen in Ethnologie, Kunstgeschichte und Sanskrit verfolgt sie weiterhin ihr Studium der vedischen Tradition.

Claude

Machen Sie den ersten Schritt
Besuchen Sie einen Info-Vortrag

Oder kontaktieren Sie uns für einen persönlichen Termin

Hier geht’s zu unserer Datenschutzerklärung

TM-Center Genf Servette

Institut Maharishi, Av. Wendt 56, 1203 Genf
Quartier: Servette. Tramlinien 14, 18; Buslinien 3, 11
Telefon: 079 583 31 35
Kontakt: Philippe Mercanton oder Claude Newell-Lesslauer